Erhöhung der IT-Sicherheit | BSI Cyber-Sicherheitswarnungen

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) informiert regelmäßig über neue, bedrohliche Angriffsvektoren, die z. B. durch herausgehobene Einzel- vorfälle bekannt werden über Herstellermaßnahmen gegen bekanntgewordene Schwachstellen, wenn z. B. Patches oder Sicherheitsupdates zur Verfügung stehen sowie in Management-Infos z. B. über auslaufenden Update- oder Patch-Support von Herstellern.

Diese Meldungen werden vom BSI nach Bedrohungslage kategorisiert und mit folgenden Klassifikationen beschrieben:

3 (orange = geschäftskritisch) oder 4 (rot = extrem kritisch – Regelbetrieb kann nicht aufrechterhalten werden)

2021 führten unter anderem die Bedrohungen „Printer Nightmare“, „WLAN FragAttacks“ und „Exchange Hafnium“ zu BSI-Cyber-Warnungen. Um einerseits auf aktuelle Cyber-Be-drohungen adäquat zu reagieren, andererseits bei der Flut von Sicherheitsinformationen nicht über zu reagieren, hat es sich bewährt, sich im ersten Schritt auf die Einschätzungen zu verlassen.

Fragen Sie nach dem BSI-Cyber-Warnungs-Prozess der CAPCAD SYSTEMS AG, um Ihre IT-Sicherheit zu erhöhen.